Hygieneregeln an der Ernst-Rietschel-Oberschule Pulsnitz

an der Ernst-Rietschel-Oberschule Pulsnitz entsprechend der Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung der CoronavirusKrankheit-2019 (COVID-19) Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt Vom 15. Februar 2021 Az.: 21-0502/3/14-2021/25311 sowie entsprechend der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO vom 12. Februar 2021

Allgemein:

  • Mund-Nasenbedeckungen (sog. Alltagsmasken etc.) sind nicht mehr ausreichend. Auch im schulischen Bereich ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (mindestens sog. OP-Masken oder auch Atemschutzmasken nach den Standards KN95/N95 und FFP2 oder vergleichbar, jeweils ohne Ausatemventil) zu tragen.
  • Auf dem gesamten Schulgelände, den angrenzenden Bereichen rund um die Schule und im Schulgebäude selbst besteht die Pflicht des Tragens einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung. Damit ist das Bedecken des Mundes und der Nase gemeint! Hat eine Person die medizinische Mund-Nasen-Bedeckung versehentlich nicht mitgeführt, kann er sich im Sekretariat melden und ein Exemplar käuflich erwerben. Wird das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung verweigert, werden die Personensorgeberechtigten informiert, die ihr Kind abholen müssen.
  • Wer die Schule (Haupt- und Hofeingang) betritt, muss sich unverzüglich die Hände desinfizieren. Es ist auf Abstand zu anderen Personen zu achten und gekennzeichnete Wegebezeichnungen sind einzuhalten. Das kleine Treppenhaus (Aufzug) ist nur zum Heruntergehen zu nutzen.
  • Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist fest im Schulalltag zu integrieren:
    • vor dem Zubereiten von Speisen, Essen,
    • nach dem Toilettengang,
    • nach Naseputzen,
    • nach Husten oder Niesen,
    • nach Kontakt mit Abfällen.
  • Informationspflicht: Wer in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet im Ausland war, muss die Schulleitung unverzüglich darüber informieren. Das gilt ebenso für Personen, die unter Symptomen leiden oder Kontakt mit einer infizierten Person hatten.
  • Betretungsverbote: Wer sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet im Ausland aufgehalten hat, darf die Schulen nur mit einem aktuellen negativen Corona-Test betreten. Ohne aktuellen negativen Corona-Test gilt ein Betretungsverbot.
  • Personen, die nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert sind oder mindestens ein Symptom (Fieber, Husten, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen allgemeines Krankheitsgefühl) erkennen lassen, dürfen die Schulen nicht betreten. Gleiches gilt auch für Personen, die innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt mit einer infizierten Person hatten.
  • Regelmäßig genutzte Oberflächen, Gegenstände und Räume werden täglich gereinigt.
  • Genutzte Räume sind regelmäßig zu lüften. In den Unterrichtsräumen erfolgt eine Stoßlüftung in Abständen von 20 min und im Musikunterricht alle 15 min.

Zusätzliche Hinweise für Schüler

  • In der Pausenzeit besteht die Pflicht für alle Schüler eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Sie darf nur bei der Einnahme von Speisen und Getränke am Sitzplatz abgesetzt werden.
  • Die Hofpause erfolgt getrennt. Die Klassenstufen 8-10 nutzen die Frühstückspause, die Klassenstufen 5-7 die Mittagspause zum Verweilen auf dem Schulhof. In allen Pausen ist das Betreten anderer Klassenzimmer untersagt.
  • Im Speiseraum sitzen nur Schüler der gleichen Klasse am Tisch.
  • Das Schulgelände ist nach Beendigung des Unterrichts zügig zu verlassen.

Achte außerdem auf folgende Regeln:

  • Niese oder huste in die Armbeuge oder in ein Taschentuch! Entsorge das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer!
  • Wasche dir die Hände (mindestens 20 Sekunden) nach dem Niesen, Naseputzen oder Husten!
  • Halte die Hände vom Gesicht fern!
  • Verzichte auf Berührungen zu anderen Schülern, z.B. Händeschütteln, Umarmen beim Begrüßen oder Verabschieden!

Zusätzliche Hinweise für Lehrkräfte

  • Die bedienten Oberflächen von technisch-medialen Geräten sind nach jeder Nutzung gründlich zu reinigen.
  • Unterrichtliche Situationen, die einen engeren Kontakt der Schüler notwendig machen, sind zu vermeiden, z.B. Gruppenarbeit, Schülerexperimente, kontaktintensive Sportarten.

Zusätzlich gilt für Eltern und Externe:

  • Zeigt ein Schüler Corona-Symptome, so wird dieser in der Schule isoliert und das Abholen durch die Personensorgeberechtigten veranlasst.
  • Sie sind grundsätzlich verpflichtet, während ihres Aufenthaltes auf dem Schulgelände eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. In der Schule und auch auf dem Schulgelände sollte ein ausreichender Abstand zwischen Personen eingehalten werden.
  • Schulfremde Personen dürfen nur im Ausnahmefall zu einem vereinbarten Termin die Schule betreten. Sie melden sich vor einem Termin an der Schule immer zunächst im Sekretariat. Zur Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten wird täglich im Sekretariat dokumentiert, welche einrichtungsfremden Personen sich während der Unterrichtszeit oder einer schulischen Veranstaltung in einem Schulgebäude länger als fünfzehn Minuten aufgehalten haben.

Der vollständige Hygieneplan kann nach Terminabsprache in der Schulleitung eingesehen werden.

   
© 1998 - 2021 Oberschule Pulsnitz