Rund um die Online-Bewerbung

Achtung! E-Mail-Bewerbungen und Online-Bewerbungen sind zwei völlig unterschiedliche Dinge!


Unter einer Online-Bewerbung versteht man Bewerbungen, die unter Verwendung eines Online-Bewerbungsformulars erfasst werden. Der Bewerber wird Schritt für Schritt durch den Bewerbungsvorgang geleitet und erhält die Möglichkeit, seine Daten einzugeben oder hochzuladen.

Sieh Dir das Online-Bewerbungsformular des Unternehmens in Ruhe an, ohne es gleich auszufüllen. Notiere Dir, welche Unterlagen und Informationen von Dir erwartet werden. Oft wird die Möglichkeit geboten, das Anschreiben und den Lebenslauf als Datei hochzuladen. Daher sollten Anschreiben und Lebenslauf schon fertig ausgearbeitet vorliegen. Oft können sie per Kopieren&Einfügen in das Online-Formular eingetragen werden. Das hat auch den Vorteil, dass keine Tippfehler passieren können. (Es sei denn, sie sind schon in der Vorlage vorhanden.) Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, ein Foto oder Zeugnisse hochzuladen. Dann sollten auch diese Unterlagen als Datei vorliegen.

Texte werden meist als PDF-Dateien, Bilder im JPG-Format erwartet.

Auf jedem Online-Bewerbungsformular werden die Kontaktdaten abgefragt. Es versteht sich von selbst, dass auch die E-Mail-Adresse seriös sein sollte. Eine Adresse wie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfüllt diese Bedingung, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geht jedoch gar nicht. Natürlich sollten in allen Dokumenten identische Kontaktdaten stehen.

Weitere Informationen zu einer Onlinebewerbung (E-Learning, eigene Bewerbungsmappen erstellen) findest Du im Bereich der Jobbörse auf der Webseite der Arbeitsagentur. Hier kann man trainieren, ohne sich in einem Unternehmen anmelden zu müssen.


Eine E-Mail-Bewerbung besteht aus einem kurzen Anschreiben. Die eigentlichen Bewerbungsunterlagen werden als Anhang beigefügt. Aber aufpassen! Hier lauert ein großer Stolperstein: Bitte die Dateien so gestalten, dass sie die zulässige Postfachgröße nicht überschreiten. (Richtgröße: max. 2MB)

Eine gute Alternative besteht darin, die Bewerbungsunterlagen auf einem sicheren (!!!) Onlinespeicher zu hinterlegen und in der Bewerbungsmail den entsprechenden Link anzuführen. Die Online-Speicher der großen sozialen Netzwerke sind für diesen Zweck nicht geeignet. Hier kann Dir Dein WTH- oder Informatiklehrer sicher ein paar gute Tipps geben. Es sind immerhin recht persönliche Daten, die nicht in fremde Hände fallen dürfen!


Weitere Hinweise zu E-Mail- und Online-Bewerbungen findest Du z. B. hier:

Oder Du suchst selbst. Verwende einfach die Suchbegriffe "Lehrstelle" und "Online-Bewerbung" und vertraue sie einer Suchmaschine Deiner Wahl an. Aber aufpassen! In der Trefferliste tummeln sich mit Sicherheit auch "schwarze Schafe"...

 

   
© 1998 - 2020 Oberschule Pulsnitz