Komplettsanierung der MS Pulsnitz 2003/2004

Mitte März 2004

Langsam beginnen die Feinarbeiten. Decken und Fußböden nehmen Gestalt an. Auch die Vielzahl der zeitgleich arbeitenden Gewerke zeugt von planerischem Können.

brunnen

Die historischen Brunnen bleiben in ihrer unsprünglichen Form erhalten.

 

brunnen1

Für einen sicheren Stand ist natürlich ein massives Fundament notwendig.

 

decke

Die Höhe der Zimmer wird etwas reduziert. Über der abgehangenen Decke verlaufen später die Kabel.

 

felihof

Die Fenster des Lichthofes (Erdgeschoss) werden eingepasst.

 

fenster

Auch im zukünftigen Kunsterziehungszimmer sind schon einige Fenster erneuert.

 

fussboden

Technik-Kabinett: Keine Auslegeware, sondern eine Isolationsschicht wird aufgeklebt.

 

abfluss

Gussasphalt kommt mit ca. 270 °C aus dem Transportfahrzeug

 

asphalt2

 Mit Holzkübeln wird die schwarze Masse in die Zimmer gebracht und dort per Hand verteilt.

 

asphalt1

Ein Knochenjob! Alles muss per Hand erledigt werden.

 

lichthof1

Wenn man diese riesigen Flächen sieht, wird einem die Schwere der Arbeit erstmal klar.

 

schreiter

Sogar ortskundige Hilfskräfte kommen zum Einsatz. Hilfsmittel wie im Mittelalter. Es wird schon seinen Grund haben, weshalb sie nach wie vor eingesetzt werden.

 

 

 

   
© 1998 - 2021 Oberschule Pulsnitz